kostenlose Wörter und Infographik

http://www.gedankenpower.com/wp-content/uploads/2017/01/soll_ich_meinen_job_ku%CC%88ndigen_entscheidungsbaum.jpg

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wortverbindung vice versa bedeutet „(und) umgekehrt“ und beschreibt wechselseitige Beziehungen. Sie deutet also einen Gegenzug bzw. einen umgekehrten Wechsel an.

Wenn direkte Wechselbeziehungen vorhanden sind, lässt sich vice versa als Überleitung verwenden, wenn im Folgenden die Gegenwirkung beschrieben werden soll. Auch kann es am Ende eines Satzes verwendet werden um auf die Wechselseitigkeit einer vorher beschriebenen Beziehung aufmerksam zu machen. Im geschriebenen Text kann für vice versa auch die Abkürzung v. v. verwendet werden.

Der Ausdruck wurde unverändert aus dem Lateinischen übernommen.

In einer harmonischen und konstruktiven Lehr- und Lernatmosphäre haben die Studenten das Recht, den Dozenten zu kritisieren und vice versa.

 

Das fachsprachliche Adjektiv opak bedeutet im Bereich der Physik so viel wie „undurchsichtig“, „intransparent“ oder „lichtundurchlässig“.

In der Linguistik kann mit dem Adjektiv zudem beschrieben werden, dass Texte und Aussagen in Wortwahl, Struktur, Form und Bedeutung nicht eindeutig sind. Die Sprache ist so verworren, dass sie inhaltlich schlecht nachvollziehbar ist.

Die alternative Schreibweise zu opak ist opaque, die Aussprache bleibt dabei gleich.

Herzuleiten ist das Adjektiv über das lateinische opacus (beschattet).

Die Badezimmerfenster sind mit opakem Glas ausgestattet, so dass keine Rollos notwendig sind.

Der Schreibstil des Autors ist mir zu künstlerisch und opak.

Das Adjektiv impulsiv bedeutet „einer plötzlichen Eingebung folgend“ und beschreibt Personen, die dazu neigen, schnell zu handeln, ohne vorher lange nachzudenken.

 

Als Synonym zu impulsiv gelten im positiven Sinne beispielsweise „spontan“, „leidenschaftlich“ oder „ausgelassen“.

Aber der Begriff kann auch mit einer negativen Konnotation behaftet sein und bedeuten, dass die Person ihre Gefühle nicht im Griff hat. Synonyme wären hier „aufbrausend“, „unkontrolliert“ oder „hitzköpfig“.

Über das englische impulsive und das französische impulsif gelang das ursprünglich aus dem Lateinischen stammende Wort impulsivus, welches von impellere (antreiben, veranlassen) abgeleitet ist, in den deutschen Sprachgebrauch.

Selbst auf der Arbeit handelt er häufig impulsiv, so dass seine Emotionen seine Entscheidungen negativ beeinflussen.

Der impulsive Auftritt des Flamenco-Tänzers beeindruckte nicht nur die weiblichen Zuschauer.

Das altmodische Adjektiv absent bedeutet „abwesend“, „fehlend“ oder „unterwegs“.

 

Der Begriff geht auf das lateinische absens (abwesend, in der Ferne), dem Partizip I von abesse (abwesend sein, fehlen), zurück.

Ich musste stutzen, als ich meinen Anwalt anrufen wollte, denn seine Sekretärin erklärte mir, er sei absent.

Leser: „Ich erhalte gar kein tägliches Fremdwort mehr. Wie lange sind Sie noch absent?“
Wir: „Tut uns schrecklich leid. Nun sind wir aber wirklich wieder da!“

Während der Vorlesung fällt es den Studenten oft schwer, dem Dozenten zu folgen, da sie in absenten Gedanken versunken sind.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Die Heidecker Rollergang | Nick's verrückte 3D World